Kryptowährung Nachrichten für den 29. April 2020

Die Bitcoin-Bullen haben einen ziemlich harten Tag hinter sich, nachdem die Benchmark-Krypto-Währung auf der 24-Stunden-Skala um fast 20% gestiegen ist und sich derzeit bei knapp 9.200 $ bewegt. Das ist bezeichnend, wenn man bedenkt, dass nur noch 12 Tage verbleiben, bis die lang erwartete Halbierung von Bitcoin im Jahr 2020 erreicht ist.

In der Zwischenzeit sagen einige Skeptiker, dass die kommende Halbierung „eingepreist“ sein könnte und dass sie im Vergleich zu 2016 am Ende ein Nicht-Ereignis sein könnte. Optimistischere Analysten behaupten jedoch, dass Bitcoin bei der Halbierung tiefer sinken könnte, aber schließlich wieder an Stärke gewinnen und irgendwann um den September 2020 auf ein Allzeithoch klettern wird.

Wir werden genau beobachten, wie sich die Dinge von hier aus weiter entwickeln, wenn wir uns der dritten Halbierung von Bitcoin nähern. In der Zwischenzeit, in anderen großen Nachrichten:

Der heutige Tag bei Bitcoin in Zahlen

Krypto-freundlicher CFTC-Kommissar tritt zurück

Brian Quintenz, der CFTC-Kommissar, dem es gelungen ist, ein gutes Verhältnis zur Cryptocurrency-Gemeinschaft aufzubauen, tritt nach fast fünf Jahren zurück.

Quintenz hat sich oft für die Selbstregulierung der Kryptowährungsindustrie eingesetzt und sich damit unter anderen Spitzenbeamten hervorgetan, von denen viele normalerweise seine Zuneigung zu der noch im Entstehen begriffenen Anlageklasse nicht teilen.

Über 50 Mio. USDT wurden kurz vor dem jüngsten Anstieg von Bitcoin bei der Bank eingezahlt

In einer etwas mysteriösen Transaktion wurden 50,5 Millionen USDT auf Binance eingezahlt, kurz bevor Bitcoin einen massiven Anstieg zu verzeichnen hatte.

Innerhalb einer Stunde nach dem Transfer stieg die führende Krypto-Währung sowohl im Preis als auch im Volumen stark an. Die USDT wurde in die heiße Brieftasche von Binance eingezahlt, was darauf hindeutet, dass ein Handel damit wahrscheinlich war.

Der Milliardär und Bitcoin-Investor Mike Novogratz über den ‚größten Wirtschaftsabschwung in der modernen Geschichte‘

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital und Milliardär Bitcoin-Bulle, moderierte einen Webcast mit dem Titel „Got Gold? Add Bitcoin“ moderierte gestern einen Webcast. Er räumte ein, dass wir derzeit „die größte wirtschaftliche Verlangsamung in der modernen Geschichte“ erleben, und machte einige interessante Aussagen über den Zustand der Wirtschaft und der globalen Finanzmärkte.

Er wies auch darauf hin, wie wir im letzten Monat gelernt haben, dass „selbst das, was wir nicht für möglich hielten, passieren kann, passieren kann“, und wies auf den negativen Ölpreis und die negativen Swapspreads hin. Laut Novogratz sind dies keine Fragen, die über Nacht gelöst werden können.

Bitfinex‘ kalte Brieftaschen werden von Bitcoin geleert

Im Dezember 2019 berichtete BeInCrypto, dass Bitfinex zu diesem Zeitpunkt etwa 146.000 BTC in seiner kalten Brieftasche hatte. Diese Zahl stieg seither kontinuierlich an, ist nun aber stark rückläufig.

Ein kürzlich veröffentlichter Tweet von Zack Voell (@Zackvoell) hat gezeigt, dass in den letzten 30 Tagen über 176.000 BTC von Bitfinex abgehoben wurden.

Bitcoin-Grundlagen stärken sich, während sich die BitMEX-Liquidität erholen muss

Der Capriole Digital Asset Manager, Charles Edwards, twitterte kürzlich ein Diagramm, das mehrere Indikatoren für die BTC zeigt. Das Diagramm enthielt Hash-Bänder, die starke Indikatoren sind, die starke Kauf- oder Verkaufssignale auf der Grundlage von Hash-Raten und gleitenden Schwierigkeitsdurchschnitten liefern.

Das Interessante an diesem Chart ist, dass ein Kaufsignal mit diesem speziellen Indikator sehr selten ist. Das letzte Mal passierte es während des Höhepunktes der großen Krypto-Verlangsamung im Jahr 2018 und des Marktdumpings gegen Ende des letzten Jahres.